Bevölkerungsschutz

Die DRK Ortsvereine
  • Ergenzingen
  • Rottenburg
  • Tübingen
  • Dusslingen
  • Neustetten
bilden gemeinsam die Einsatzeinheit des Bevölkerungsschutzes im Landkreis Tübingen.


Der Bevölkerungsschutz (früher Katastrophenschutz) wird z.B. aktiviert bei
  • Ereignissen mit vielen Verletzten
  • Naturkatastrophen
  • Epidemien
  • Atomaren Störfällen
  • Bombenentschärfungen
  • Absicherungen bei Großveranstaltungen
Bei solchen Großeinsätzen gibt es verschiedene Aufgabengebiete abzudecken. Diese sind in Module eingeteilt:

Führung
Hier geht es um die Organisation am Einsatzort. Die Kommunikation zwischen allen am Einsatz beteiligten Einheiten muss sichergestellt werden, die Einsatzkräfte und –materialien müssen koordiniert werden. Für die medizinischen und organisatorischen Einsatzleiter wird die personelle und technische Unterstützung zur Verfügung gestellt.

Erstversorgung
Der Behandlungsplatz für die Verletzten wird aufgebaut, das technische Material zum Einsatz gebracht. Dann werden hier Patienten registriert, versorgt und alles dokumentiert.

Transport
Die Patienten werden nach der Erstversorgung bei Bedarf in die umliegenden Kliniken transportiert.

Betreuung und Logistik
Die Versorgung der Betroffenen, sowie der Einsatzkräfte mit Essen, Getränken und ggf. Unterkunft wird sichergestellt. Für alle anderen Module werden die Materialtransporte übernommen. Des Weiteren wird bei Bedarf die psychologische Betreuung gewährleistet.

Technik und Sicherheit
Die Versorgung des Einsatzortes mit allen technischen Notwendigkeiten, wie Notstrom, Beleuchtung, Zeltheizung wird von diesem Modul übernommen. Sie unterstützen und beraten alle anderen Module bei technischen Belangen.

Anmeldung
Notruftafel / DRK Ortsverein Ergenzingen Seite aktualisiert: 01.05.2017
- Übung in Starzach Felldorf
Blutspendetermin
Do, 31. August 2017
DRK Heim Ergenzingen



>> Weitere Termine
Kontakt
DRK Ortsverein
Ergenzingen

Brunnentalweg 7
72108 Rottenburg - Ergenzingen

Tel.: 07457 / 731400
E-Mail:
Sanitätsdienst